Skip to toolbar

Vegan Bananabread

Ich weiß nicht warum, aber Bananen sind meine meist geretteten Früchte. Auch wenn sie noch nicht braun sind, rette ich pro Abholung mindestens 8 Bananen, und oftmals bis zu 20 Stück vor der Verschwendung.

Wie gut, dass Bananen so vielfältig zu verarbeiten sind. Im Pancake, gebacken, im Shake, Smoothie und natürlich im Kuchen. Da ich die Massen an Bananen nur teilweise an Freunde, Familie und Bedürftige verteilt bekomme, muss ich diese also schnell verwerten. Für Bananenbrot, und vor allem veganes Bananenbrot braucht man nicht viele Zutaten bzw. haben die Meisten passende Zutaten parat. -Und in Bananenbrot bekommt man die meisten Bananen gequetscht.

Also hier einmal das Basic Rezept, welches auch super schmeckt und als zweites das abgewandelte, super leckere Rezept für das du aber ein paar schöne extra Zutaten benötigst.

Die Vorgehensweise ist bei beiden Rezepten gleich.

Basic veganes Bananenbrot:

(Für eine normal-große Kastenform)

  • 4 Bananen (am besten Braun& weich)
  • 200ml pflanzliche Milch
  • 100g Haferflocken
  • 200g Dinkelmehl
  • 1EL flüssiges Kokosöl
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 Pckch Backpulver
  • 3 EL Chiasamen
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 1 Prise Salz

Bananenbrot alla Maya:

(Für eine normal-große Kastenform)

  • 4 Bananen (am besten Braun& weich)
  • 200ml pflanzliche Milch
  • 100g Haferflocken
  • 200g Dinkelmehl
  • 1 EL flüssiges Kokosöl
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Cashewmus (oder Mandelmus)
  • 1 EL Tahin (Sesampaste)
  • 2 EL Hanfsamen (ungeschält)
  • 3 EL Chiasamen
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 1 Pckch Backpulver
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz

  1. Zuerst heize deinen Ofen auf 180°C vor und stelle ihn auf Ober-/Unterluft. Zerdrücke drei der Bananen mit der Gabel in einer Schüssel.
  2. Füge dann alle feuchten Zutaten hinzu und vermische diese gut. Nun kommen die trockenen Zutaten, wie Mehl, Hafer, Gewürze dazu. Verrühre solange bis sich eine klebrige Masse bildet, der Teig sollte nicht zu flüssig sein.
  3. Reibe deine Kastenform mit etwas zusätzlichen Kokosöl ein, damit du den Kuchen nachher gut aus der Form bekommst.
  4. Streiche deinen Teig jetzt in die Form, halbiere die übrige Banane längs und lege sie auf deinen fertigen Teig. (Falls du Lust hast, kannst du auch ein paar Schokostückchen auf dem Kuchen verteilen).
  5. Backe deinen Kuchen jetzt auf der mittleren Schiene für 40min. Das Bananenbrot soll schön klitschig sein! Genieße dein Kuchen warm oder abgekühlt, super schmeckten auch mit Mandelmus, Erdnussbutter oder Früchten on top!

1