Skip to toolbar

Schokoladen Cheesecake

Jeder weiß, dass Käsekuchen die leckersten der Kuchenfamilie sind!

Für ein schönes Zusammenkommen von Freunden habe ich einen leckeren Kuchen machen wollen. Was feststand: er soll schokoladig und low-carb sein!

 

Mein Rezept klappte fast ohne Komplikationen (er musste viel länger backen als gedacht…)

 

 

Zutaten für den Boden:

  • 200g Haferflocken (kernig)
  • 4 getrocknete Aprikosen 
  • 2 EL Butter (geschmolzen)
  • 1 EL Sojaflocken
  • nach Belieben verschiedene Nüsse

Zutaten für die Füllung:

  • 3 Päckchen Frischkäse (4% Fett)
  • 3 Tafeln Zartbitter Schokolade (geschmolzen)
  • 2 EL Kakaopulver (roh)
  • 150g Xucker (eine Tafelsüße auf Erythrit Grundlage= keine Kalorien!)
  • 3 Eier
  • 1 Vanilleschote
  • 100ml Sahne

Zutaten für die Schoko- Soße:

  • 2 EL Kokosfett (geschmolzen)
  • 5 EL Kakaopulver (roh)
  • 2 TL Vanillezucker

1. Alle Zutaten für den Boden in einem Mixer so lange zerkleinern, bis eine teigige Masse entsteht. Die Masse in eine ca. 18cm ø Backform drücken. 

2. In einer großen Schüssel den Frischkäse, die geschmolzene Schokolade und das Kakaopulver zusammen mischen. Nachdem eine flüssige Masse entstanden ist, die Eier und die Vanille hinzugeben. 

3. In einer separaten Schüssel die Sahne nun steif schlagen und danach mit einem großen Löffel in die Kakaomasse heben, bis alles eine luftige, schaumige Masse ergibt.

4. Die Masse auf den Boden geben. Die kleine Kuchenform nun in eine größere Backform (z.B eine Auflaufform) stellen. Die große Form bis zum Rand mit warmen Wasser füllen, sodass der Kuchen/ die kleine Form in einem Wasserbad steht.

5. Den Kuchen in dem Wasserbad nun bei 175 Grad 90-110 Minuten (Schaschlikspieß- Probe!) backen. Es kann sein, dass der Kuchen von außen etwas unstabil und weich aussieht, nach dem abkühlen dürfte dies jedoch nicht mehr der Fall sein!

6. Den Kuchen komplett abkühlen lassen (!), aus der Kuchenform nehmen, mit der Schokoladen- Soße begießen und nach Belieben verzieren.

→ Genießen! ♥

2