Skip to toolbar

Lavendel-Beeren Creme Torte

Ohne einen Anlass zu haben, überkam mich der Drang eine Torte zu zaubern! Jeder denkt eine Torte braucht viel Aufwand und vor allem viele Zutaten. Das stimmt jedoch nicht, meine Torte hat nur etwa 50 Minuten zur Perfektion gebraucht und viele Zutaten musste ich auch nicht kaufen (denn die trockenen Zutaten hat man meist noch vorrätig). Die Sommer Torte hat weniger Kalorien als andere, sie hätte jedoch noch weniger Kalorien und mehr Mineralien, wenn ich wie oft Dinkelmehl benutzt hätte- ausnahmsweise wurde es diesmal Weizenmehl… → Ich achte darauf, dass fast alle meiner Zutaten BIO sind!

 

Zutaten für den Torten-Teig:

  • 200g Weizenmehl
  • 100g Xucker (kalorienarmer Zuckerersatz)
  • 125g Butter (geschmolzen)
  • 4 EL Milch
  • 3 Eier (mittelgroß)
  • 2,5 TL Backpulver
  • 1/2 Vanilleschote 
  • 1 Prise Salz

 

Zutaten für die Beeren-Creme (Füllung):

  • 80g Frischkäse
  • 30g Butter (weich)
  • 2 EL Puderzucker
  • 1/2 Vanilleschote
  • 60g Beeren (Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren,..)
  • 5 EL Wasser

 

Zutaten für die Lavendel-Creme (Außen):

  • 115g Frischkäse
  • 20g Butter 
  • 2 EL Puderzucker
  • 10 Zweige essbarer Lavendel (frisch o. getrocknet)
  • 100ml Wasser (heiß)

 

Toppings:

  • Beeren
  • Schokolade (geschmolzen)
  • übrige Creme

 


 

Torten-Teig:

  1. Ofen auf 180Grad vorheizen. Eine 16cm-Ø Springform buttern und mit Mehl “bestäuben”.
  2. Die 3 Eier trennen. Eiweiß aufschlagen, 50g des Xuckers hinzugeben, etwa 1 Minute weiter schlagen und beiseite stellen. 
  3. Eigelb mit den restlichen 50g Zucker, der Vanille und einer Prise Salz 1 Minute aufschlagen, daraufhin Milch und kühle, flüssige Butter dazu rühren.
  4. Mehl und Backpulver vermischen und langsam Stück für Stück in die Eigelb-Masse rühren.
  5. Nun mit einem Löffel das Eiweiß unterheben.
  6. Zuletzt den Teig in die Springform geben und 35 Minuten backen (In der Zwischenzeit können die Cremes gemacht werden). Den Kuchen nun noch 5-10 Minuten im offenen Ofen ruhen lassen. Dann herausnehmen, abkühlen lassen, dann aus der Springform entfernen und nochmals komplett abkühlen lassen. Wenn der Kuchen kühl genug ist, mit einem Brotmesser waagerecht halbieren. 

 

Beeren-Creme:

  1. Die Beeren in dem Wasser etwa 5 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen (wenn nötig etwas Wasser hinzufügen). Jetzt die Beeren auch ein Sieb drücken, sodass ein Beerensaft aufgefangen wird. Diesen vollständig abkühlen lassen.
  2. Mit einem Rührgerät Frischkäse, Puderzucker und Vanillemark 2 Minuten mischen. Langsam den Beerensaft hinzugeben, ohne das die Masse zu flüssig wird. Creme mindestens 10min  in den Kühlschrank stellen.

 

Lavendel-Creme:

  1. Lavendel in einem Glas mit dem heißem Wasser übergießen und solange bedeckt ziehen lassen, bis sich das Wasser verfärbt (gelblich).  Vollständig abkühlen lassen.
  2. Zutaten wie oben genannt vermengen und 20ml des Lavendel-Tees langsam unterrühren. Den restlichen Tee zur Seite stellen. Die Masse muss schleichfest bleiben! Mindestens 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

 

  1. Die Innenseiten der Kuchenhälften mit dem restlichen Lavendel-Tee beträufeln/bespritzen, sodass er leicht feucht ist.
  2. Die Beeren-Creme auf dem Boden verteilen, eventuell ein paar Beeren eindrücken und mit der anderen Hälfte bedecken.
  3. Lavendel-Creme mit einem “Spachtel” von oben bis unten um den Kuchen streichen. Du kannst hier auch die Reste der Beeren-Creme untermischen.
  4. Restliche Creme auf der Mitte der Kuchendecke verteilen und dort die Beeren oder andere Verzierungen platzieren. Zum Schluss mit flüssiger Schokolade (oder Kakao+Kokosöl) begießen.

 


 

 

 

 

→Ich liebe diesen Kuchen, ich hoffe ihr genießt ihn auch!! ♥

 

3