Skip to toolbar

Kakao Ravioli mit Feigenfüllung

Nicht nur das Wetter kündigt den Herbst an, sondern auch die Obstregale der Stadt. Kleine Feigen, große Feigen, Dicke, Dünne,… Da wir direkt zum 18 Stück Karton gegriffen haben, mussten wir schnell kreativ werden und ein paar Rezepte zaubern. Vier der 18 Feigen wurden zu herzhaften Nudeln verarbeitet.

Zutaten Kakao Ravioli-Teig (vegan):

  • 120g Mehl
  • 120g Grieß (aus Hartweizen)
  • 2 EL Kakao (roh)
  • 120g kaltes Wasser

Zutaten Feigenfüllung:

  • 3 Feigen
  • 1/2 geschälte Orange
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwa 2 EL Bergkäse (oder anderer strenger Hartkäse)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 2 TL Bohnenkraut
  • 1 TL Basilikum
  • Pfeffer& Salz
  • 1 TL Chili-Pulver o. Flocken
  • (nach Wunsch 2 EL Weißwein zum löschen)

 

 

  1. Für den Nudelteig alle trockenen Zutaten vermischen und das Wasser hinzugeben. Alles mit der Hand solange kneten, bis eine glatte formbare Masse entsteht. Falls der Teig zu sehr klebt, etwas Mehl hinzugeben- wenn er zu trocken ist, etwas Wasser hinzufügen. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Folie umwickeln und eine Stunde kaltstellen.
  2. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dafür Zwiebel und die Knoblauchzehen klein schneiden und in einem Topf mit Olivenöl anbraten. Die Feigen und die Orange in kleine Würfel schneiden und zu den goldbraunen Zwiebeln geben. Dies nun auf mittlerer Hitze leicht köcheln lassen.
  3. Den Käse grob hacken und samt der trockenen Kräuter zu der Füllung geben. Auf niedriger Hitze und mit geschlossenen Deckel köcheln lassen, bis der Käse geschmolzen ist. Die fertige Füllung von der Flamme nehmen und in eine Schüssel umfüllen.
  4. Den Nudelteig aus dem Kühlschrank nehmen, auf einer bemehlten Fläche kneten und mit einem Nudelholz ganz dünn ausrollen (das erfordert viel Geduld und Armkraft!). Jetzt mit einem Glass viele Ravioli ausstechen (ihr könnt auch mit einem Messer mittlere Quadrate ausschneiden). Das Ausrollen und Ausstechen so oft wiederholen, bis kein Teig mehr über ist.
  5. In die fertigen Formen nun mittig jeweils 1-2 TL Füllung geben und in der Hälfte zusammen klappen. Die offenen Seiten mit einer Gabel zusammen drücken. Zum Schluss nochmal überprüfen, ob alle Ravioli auch wirklich gut verschlossen sind, damit die Füllung beim Kochen nicht ausläuft.
  6. Die Nudeln jetzt in gut gesalzenen Wasser 5-6 Minuten leicht (!) köcheln lassen. Wenn das Wasser zu sehr kocht kann es sein, dass sich die Nudeln öffnen.
  7. Nudeln mit übriger Füllung, geschnittener Feige, Parmesan und eventuell etwas Trüffel servieren!!

→Enjoy!! ♥

1