Ich persönlich bin eigentlich gar kein Falafel Typ. Wenn ich beim Araber Brot esse, dann entweder mit Halloumi oder Scharwama. Da ich zufällig alle Zutaten und Wraps zuhause hatte, dachte ich mir probiere ich mal meine eigene selbstgemachte Version von Falafel im Brot.

Rezept Falafel- Bällchen:

Ofen auf 200Grad vorheizen.

200 g getrocknete Kichererbsen

eine Hand voll Petersilie

eine Hand voll Koriander

1 kleine Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1/2 TL Koriander

1/2 TL Kreuzkümmel

1/2 TL Paprikapulver (scharf)

eine Prise Backpulver

Salz/Pfeffer

2 TL Olivenöl

Die trockenen Kichererbsen über Nacht einweichen. Am nächsten Tag waschen. Dann grob pürieren. Kräuter waschen, Knoblauch und Zwiebeln grob hacken. Alles zu den Kichererbsen hinzufügen und fein pürieren. Alle restlichen Zutaten außer das Olivenöl hinzufügen und nochmal kurz pürieren.
Dann Olivenöl mit einem Löffel einrühren. Je nach belieben könnt ihr jetzt eure Falafel formen. Diese in Sesam wälzen, auf ein Backblech legen und 20-25min backen → Fertig!


Maya´s Falafel Wrap:

Zuerst habe ich mir eine leckere Joghurt Soße mit Chili Pulver, Paprika Pulver (rosenscharf), Oregano und Kräutersalz angerührt. Meinen Wrap habe ich mit etwas Wasser bestrichen und dann für ca. 5 Minuten im Ofen aufgewärmt. Auf diesen habe ich dann den Rote Beete/ Meerrettich Aufstrich von BioDM gestrichen. Da der Falafel nicht sehr intensive steckt ist es super einen Aufstrich oder eine Soße als Kontrast zu benutzen. Für Fans von Schärfe empfehle ich entweder genau diesen Aufstrich oder einfach Meerrettich, Senf oder etwas Chili- Soße. Die, die nicht gerne scharf essen, können gerne andere Aufstriche oder einfach Frischkäse benutzten. Verzichten kann man natürlich auch auf den Aufstrich, da zum Ende ja noch die Joghurt Soße dazu kommt. Ihr müsste darauf achten, dass ihr euren “Belag” nur auf einer Seite des Wraps drapiert, damit ihr ihn am Ende zusammen klappen und einfach essen könnt. Mit Gemüse könnt ihr hetzt total verrückt werden. Ihr könnt Rote Beete, Brokkoli, gegrillte Möhren usw. benutzten. Ich hingegen hatte nur Avocado und Salat Zuhause. Alles, inklusive der Falafel (Hinweis: Am besten halbiert- denn so leichter zu essen!) auf den Wrap. Oben drauf dann die Joghurt Soße und etwas Sesam. Zuklappen (oder einrollen) und genießen!! – Ich hoffe euch schmeckt mein Falafel-Wrap.


Wrap von Anfang bis Ende:


2

2