Skip to toolbar

Brioche

Letztens hatte ich in einer Kochshow ein in Wein pochiertes Ei auf Brioche gesehen und seit dem her wollte ich das selber nachmachen- aber mit selbst gebackenen Brioche! Ich habe mehrere Rezepte ausprobiert und dieses gelang mir:

 

Zutaten: 

  • 275 ml Milch
  • 750g Mehl (Weizen)
  • 225g Butter (weich)
  • 1 1/2 Würfel frische Hefe
  • 2 EL Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 1 Prise Salz

 

Zubereitung:

  • Milch lauwarm erwärmen. Die Hefe dazu bröckeln, und mit der Milch und 1TL Zucker verrühren. An einem warmen Ort zugedeckt ca. 10min. gehen lassen.
  • Butter, Salz, Mehl, ganzes Ei, und 2 EL Zucker in eine Schüssel geben. Den Hefenansatz dazugeben und mit Knethaken zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig nochmals an einem warmen Ort zugedeckt etwa 45min. gehen lassen.
  • Eine Kastenform mit Butter fetten und anschließend mit Mehl bestäuben.
  • Den Teig nun auf einer bemehlten Fläche zu einer Rolle formen und diese in 4 Teile schneiden. Die 4 Teifstücken zu glatten Kugeln formen und nebeneinander in die Kastenform legen. Jede Teigkugel nun einmal längs mit einer Schere einschneiden.
  • Erneut bedeckt eine Stunde gehen lassen. Den Ofen bald auf 175 Grad Umluft vorheizen (E-Herd: 200Grad, Gas: Stufe 3).
  • Zuletzt das Eigelb mit etwas Wasser verrühren und auf das Brioche streichen. Im vorheizten Ofen nun 30min. backen und danach die Temperatur um 25Grad reduzieren (150Grad Umluft, E-Herd 175 Grad, Gas Stufe 2) und weitere 30min. backen.
  • Brioche mit einem Tuch bedeckt abkühlen lassen und dann stürzen.

 

 

Das Brioche kann nun sowohl süß als auch herzhaft genossen werden. Zum Frühstück schmeckt das Brioche mit Nussbutter und Früchten super, oder herzhaft mit gebratenen Pilzen und pochiertem Ei.

 

 

 

0