Skip to toolbar

Birnen-Lavendel Torte

Für eine Hochzeit habe ich geplant eine besondere Torte zu backen. Da ich schon öfter Obst und Gemüse in Kuchen verarbeitet habe, um ihn nicht trocken werden zu lassen, wollte ich mal mit Birnen im Teig versuchen. Da auf meiner Fensterbank ganz viel Bio- Lavendel wächst, kam die Idee von einer Birnen& Lavendel Torte.

Das Resümee hervorragend war, möchte ich das Rezept, trotz schlechte “Zeitdruck-Fotos” mit euch teilen!


 

Zutaten für den Teig (beide Böden):

  • 240g Butter (weich)
  • 250g Xucker (kalorienarmes& natürliches Süßungmittel)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eier (groß)
  • 450g Mehl 
  • 4 Tl Backpulver
  • 2 Tl getrocknete Lavendelblüten
  • 500g Birnen (geschält& ohne Kerne gewogen)
  • 100ml Lavendel-Tee (abgekühlt)

Zutaten für die Füllung:

  • 250ml Sahne (Je nach Wunsch der Menge an Füllung)
  • 5 EL Puderzucker (Je nach Wunsch der Süße)
  • 1 Birne 

Zutaten für die Buttercreme:

  • 500g Butter (weich)
  • 150g Puderzucker
  • ggf. etwas Vanille-Extrakt

Toppings:

  • Lavendelblüten
  • Pistazien

 

  1. Ofen auf 160°C vorheizen. Zwei verschieden große Springformen buttern und parat stellen.
  2. Butter, Zucker, Salz und Vanillemark aufschlagen. Die Eier zu der Masse fügen und etwa 2 Minuten auf hoher Stufe weiter aufschlagen. Nun Stück für Stück das Mehl dazu sieben, währenddessen weiter rühren. 
  3. Birnen nun schälen, Kerne entfernen und grob raspeln. Die Birnen mit denLavendelblüten unter die Teigmasse heben.

    Teig mit Lavendel (noch ohne Birne)
  4. Den Teig nun in den verschieden großen Springfüllen verteilen und darauf achten, dass sie gleich hoch gefüllt sind.
  5. Die Formen nun auf der gleichen Ebene in den Ofen stellen und etwa 30-40 Minuten backen. Zwischendurch mit Stäbchenprobe testen.
  6. Die Kuchen vollständig abkühlen lassen. Danach beide waagerecht halbieren.
  7. Die Unterseiten vorsichtig mit jeweils etwa 50ml Lavendel-Tee betröpfeln (z.B. mit einer Spritzflasche).
  8. Für die Füllung die Sahne steif schlagen und den Puderzucker unterheben.
  9. Die Unterseiten mit Füllung bestreichen. Die Birne kann, aber muss nicht geschält werden (wenn Bio). Diese entkernen, in kleine Stücken schneiden und gleichmäßig auf der Füllung verteilen. Böden wieder zusammen klappen.
  10. Jetzt die Buttercreme auf und um den unteren (der größere) Kuchen verteilen, in der Mitte etwas mehr. Den oberen Kuchen (der kleinere) auf der Mitte platzieren und auch mit Buttercreme bestreichen. Zum Schluss könnt ihr die Buttercreme mit einem Spachtel begradigen, es muss aber nicht perfekt aussehen.
  11. Nun mit Lavendel, Pistazien oder mit weißen Rosen und einer waagerecht halbierten oder in Scheiben geschnittenen Birne dekorieren. 
  12. Etwa 40 Minuten kalt stellen, damit die Buttercreme fester wird.

Genießen! ♥

3